Tabak-Anbau der Familie Adam

Unser Tabakanbau vom landwirt-schaftlichen Betrieb Jochen Adam hat bei uns Familientradition. Schon der Urgroßvater baute Tabak an. Heute pflanzen wir über 80 ha der Sorte Virgin an und haben uns darauf spezialisiert.

Die Aussaat beginnt Ende Februar bis März. In Styroporschalen mit 240 Löchern wird das pilierte Saatgut in Anzuchterde abgelegt und in ein überdachtet Schwimmbecken mit Nährsalzen gelegt. Unter den geschützten Folientunneln wachsen die jungen Pflanzen heran, bis sie Mitte Mai auf den Feldern ausgepflanzt werden.

 

Guter Tabak muss gepflegt werden, sowohl maschinell als auch per Hand. Da der Tabak von unten nach oben reift, muss er von zahlreichen Erntehelfern mühsam von Hand geerntet werden.

tl_files/themes/blaues_theme/grafiken/adam-tabak.jpg

Qualitätstabak aus Neuried  

Eine Woche lang werden die Tabakblätter in speziellen Trockencontainern getrocknet, bis er die goldgelbe Farbe hat und somit den Qualitätsansprüchen des Käufers entspricht. Über eine Maschine wird der Tabak schließlich bei uns sortiert, in Kisten und Kartons verpackt und von der Firma Alliance One Rotag Ag Karlsruhe abgeholt. Dort wird der  Tabak entrippt und aufbereitet, ehe er an die Zigarettenindustrie in München und Hamburg weiter transportiert wird.

Sprechen Sie uns an: Tel 07807 / 634

Ihr Geflügelhof Adam

Weitere Presse

 

Lage der Tabakpflanzer
Bericht Badische Zeitung

Videos




Tabakernte SWR 4 im Gespräch mit Jochen Adam